Gewusst wie!

So wird Ihre Homepage DSGVO-konform

Verarbeitet auch Ihre Homepage Daten von Besuchern? Das ist nämlich fast immer der Fall. Wenn auch Sie diese Frage mit “JA” beantworten können, sind auch Sie betroffen. Betroffen von einigen wichtigen Änderungen, die durch die DSGVO in Kraft getreten sind. Beachten Sie diese nicht, drohen Ihnen hohe Strafen. Dies mussten auch schon große Unternehmen wie H&M am eigenen Leib erfahren.

Wissen Sie wie Sie diesen Strafen konkret entgehen können? Sie müssen nicht nur auf eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung auf Ihrer Homepage achten. Auch Cookie-Bestimmungen müssen eingehalten werden. Nicht zu vergessen sind diverse “Kleinigkeiten”, die in der Praxis häufige Fehlerquellen darstellen. Oftmals ist man sich gar keiner Schuld bewusst. Doch schon kleinste Abweichungen von der Norm können schwerwiegende Konsequenzen haben. Dieser Beitrag informiert Sie genauer über all diese Dinge.

Also, lesen Sie weiter! Damit vermeiden Sie, dass auch Ihr Unternehmen in die DSGVO-Falle Homepage tappt!

Was sind eigentlich Beispiele für DSGVO-relevante Datenverarbeitungen auf einer Homepage?

Möchten Sie wissen ob Ihre Homepage Daten verarbeitet? Sehen Sie sich diese Beispiele an. Dies sind nur einige von vielen Dingen, bei denen Daten auf der Website verarbeitet werden. Besitzt Ihre Homepage auch nur eine davon, unterliegt Sie den neuen DSGVO-Pflichten!

Was bedeutet die DSGVO nun für Sie und Ihre Homepage?

All die vorhin erwähnten Beispiele sind Datenverarbeitungen, über die man die Besucher der Seite informieren muss. Kurzum bedeutet dies, dass alle diese Punkte auch in der Datenschutzerklärung angeführt und beschrieben werden müssen. Was genau in dieser enthalten sein muss, erfahren Sie später.

Für Cookies, die Daten absaugen, muss man auch eine Einwilligung einholen. Dies sind leider keine kleinen Leckereien. Genauer gesagt sind es Dateien, die auf dem Computer gespeichert werden. Sie ermöglichen, dass Sie Statistiken und Nutzerverhalten auf Ihrer Homepage analysieren können. Praktisch für Sie, DSGVO-relevant für das Gesetzt.

Die Einwilligung dafür können Sie mit dem sogenannten (zwingend vorgeschalteten) Cookie Banner einholen. Dort erscheint dann ein Text wie „Unsere Website verwendet Cookies, stimmen Sie jetzt zu…“. Erst nachdem der Surfer auf den OK-Button geklickt hat, dürfen diese sogenannten „Trackingcookies“ aktiv werden.

ACHTUNG: Eine Formulierung wie “Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.” reicht NICHT!

Was muss eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung auf der Homepage mindestens beinhalten?

Betreiber der Seite mit genauen Kontaktdaten

Informationen, was mit den Daten (Kontaktformular, Newsletter-Anmeldung…) passiert, wenn diese eingegeben werden

Wann Daten gelöscht und an wen Daten weitergegeben werden

Aufklärung über die Verwendung von Cookies und was diese genau machen

Informationen über die Einbindung von Social Media Pixels wie Facebook, Youtube, Instagram Twitter…

Verwendung von Analysetools

Rechte der betroffenen Personen

Was sind die 8 häufigsten Fehler auf den von uns gecheckten Homepages?

DSGVO Schutzteam | Ihr Datenschutzbeauftragter ab € 29,00

ACHTUNG, die Gefahr dahinter: Ihr Außenauftritt macht Sie angreifbar! Abmahnanwälte überprüfen solche Verstöße heutzutage automatisiert und binnen Sekunden. Die Anzeige inklusive saftigem Anwaltshonorar liegt dann oft schneller auf Ihrem Tisch, als Sie zuvor gedacht hätten…

Was droht Ihnen bei einem Verstoß?

Wenn auch Sie diese Fehler begehen, haben Sie, mit hohen Strafen zu rechnen! Denn werden die Besucher Ihrer Website nicht DSGVO-konform informiert, stehen schnell Anwälte auf der Matte. Was folgt sind teure Gerichtsverfahren und schlechte Presse. Übrigens, beachten Sie: Ein Blick auf Ihre Website genügt, und jeder weiß, ob Sie den Datenschutz ernst nehmen oder nicht.

Und es sind nicht nur die Strafen, die Ihr Unternehmen schädigen. Denken Sie auch an die folgende Rufschädigung! Wollen Sie etwas bei einem Unternehmen kaufen, das nicht einmal seine Daten DSGVO-konform verarbeitet?

Was müssen Sie bei vielen externen Datenschutzbeauftragter beachten?

  • Fehlendes Know-how zur DSGVO-konformen Gestaltung einer Webseite – Lassen Sie sich daher unbedingt bestätigen, dass die DSGVO-Überprüfung Ihrer Webseite, sowie die Erstellung der Datenschutzerklärung auf der Webseite inkludiert sind. Oft werden dabei auch Vorlagen zur Verfügung gestellt. Eine Vorlage reicht jedoch nicht aus, geben Sie sich damit nicht zufrieden. Seien Sie gründlich und sorgen Sie vor!
  • Zusätzliche Kosten – Die Erstellung von Datenschutz-Informationsdokumenten ist nicht die verpflichtende Aufgabe eines Datenschutzbeauftragten. Deshalb sind solche Themen in der Regel immer extra zu bezahlen. Die Prüfung der Dokumente sollte aber auf alle Fälle integriert sein.
DSGVO Schutzteam

Unser Tipp um Ihre Homepage einfach und sicher DSGVO-konform zu gestalten!

Mit  dem DSGVO-Schutzteam gelangen Sie ganz einfach zu einer DSGVO-konformen Homepage! 

  • DSGVO Check Ihrer Website mit PIA – Dabei überprüfen wir gemeinsam mehr als 200 DSGVO relevante Punkte Ihrer Homepage und senken so Ihr Risiko für Abmahnungen und Strafen.
  • Besprechung der Ergebnisse und Maßnahmen mit Ihrem zertifizierten Datenschutzberater.
  • Überprüfung und laufende Anpassung der Datenschutzerklärung für Ihre Website.
  • u.v.m.

Auf den Punkt gebracht

Sie sehen, die DSGVO hat erhebliche Einflüsse auf Ihre Homepage. Schon kleine Dinge, wie die Möglichkeit Ihre Inhalte auf Facebook zu teilen, machen Ihre Homepage angreifbar. Hätten Sie das gedacht?  Viele sicherlich nicht! Und diese versteckte Kleinigkeit kann schon zu aufwendigen Pflichten führen. Denn wie Sie bereits gelesen haben, gibt es auch bei der zu erstellenden Datenschutzerklärung einiges zu beachten!

Weiters haben Sie hoffentlich das Thema Cookies noch im Kopf. Denn die Einholung einer Einwilligung ist hier zwingend erforderlich und eine Missachtung kann Sie teuer zu stehen kommen. Erinnern Sie sich nur an das Beispiel H&M!

Sie sehen, hier ist einiges zu beachten! Oftmals ist man sich seiner Fehler auch gar nicht bewusst. Eine Kleinigkeit ist jedoch schnell übersehen. Sie fragen sich jetzt, ob Ihre Homepage auch wirklich 100&ig DSGVO-konform ist? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für einen kostenlosen Website-Check!

Sie möchten, dass wir Ihre Homepage vorab kostenlos & unverbindlich auf ihre DSGVO Konformität prüfen?

Dann vereinbaren Sie noch heute Ihr kostenloses & unverbindliches Erstgespräch mit einem Datenschutzexperten. Gerne machen wir einen kurzen DSGVO-Check Ihrer Website und geben Ihnen hilfreiche Tipps, damit auch Ihre Website Datenschutz-konform wird. Wir checken Ihre Homepage dabei völlig unabhängig und ohne weitere Verpflichtungen. Also Nutzen Sie Ihre Chance, Sie können nur gewinnen!

Ihr Walter Lukmann – Zertifizierter Datenschutzbeauftragter & Geschäftsführer

Datenschutzexperte Walter Lukmann

Das könnte Sie auch interessieren:

Menü